6. November 2019, 19 Uhr

Kandinskys «Bilder-Atlas» für seinen Unterricht am Bauhaus
Vortrag von Dr. Angelika Weißbach

Wassily Kandinsky war elf Jahre als Lehrer am Bauhaus tätig. In Weimar leitete er von 1922 bis 1925 die Werkstatt für Wandmalerei und unterrichtete in der Grundlehre. In Dessau konzentrierte er sich zunächst auf das 1. Semester und bot ab Sommer 1928 zusätzlich eine freie Malklasse sowie ein Seminar in der Hauptlehre an. Dass ein wichtiger Bestandteil dieses Seminars ein «Bilder-Atlas» war, den sich Kandinsky aus zufällig gefundenen Fotos und Abbildungen zusammengestellt hatte, konnte Angelika Weißbach im Rahmen ihrer Forschungen nachweisen.